BUCHHANDEL UND ANTIQUARIAT
  • Neue Artikel

  •  
  • In dieser Rubrik finden Sie eine Auswahl aller neuen Artikel, die in meinem Geschäft lagernd sind, sortiert nach dem Eintreffen in meinem Geschäft.

    Darüber hinaus biete ich Ihnen im Geschäft viele andere neue Bücher zum Thema VERKEHR an und ich bemühe mich auch, Bücher die Sie suchen, zu beschaffen. Die regelmäßig neu erscheinenden Zeitschriften werden bei mir auch angeboten und gerne für Sie reserviert.
  •  
  • Seite: 1 of 6
  •  
  • 6113
    Titel: Unbekannte Meister der Eisenbahn-Photographie
    Autor: Samek, Thomas
    Verlag: Verlagsgruppe Bahn
    lieferbar seit: 03.03.2021
    Erschienen: 2016
    Kurztext: Namenlos – und doch schön. Unbekannt – und doch Geschichte. Wem verdanken wir das Vermächtnis? Neben den professionell arbeitenden und photographierenden Eisenbahnfreunden gab es eine Vielzahl von Menschen, die ebenso auf den Auslöser drückten und – technisch mal mehr, mal weniger professionell – ein Eisenbahnmotiv einfingen. Dabei waren nicht nur die Motive der Bilder, sondern auch die Motive der Photographen sehr unterschiedlich. Doch wer waren diese Photographen, die uns ein Stück Eisenbahngeschichte vermacht haben? Selbst wenn ein Name überliefert ist, so bleibt der Künstler dennoch unbekannt. Es sind die daher die Photographien, die in diesem Bildband im Vordergrund stehen - Bilder aus der Länderbahn- und Reichsbahnzeit, entstanden in Bahnhöfen und entlang der Strecken, in Betriebswerkstätten, Bws und AWs. Manche entstammen den Familienalben der Eisenbahner. Viele dieser bislang unbekannten und auch unveröffentlichten Bilder, deren Photographen längst das Zeitliche gesegnet haben, hat Dr. Thomas Samek nun detektivisch enträtselt. Da Vermerke zu Aufnahmedatum und -ort selten vorhanden waren, musste die Lupe eine Loknummer, einen Bahnhofsnamen oder ein markantes Gebäude im Hintergrund entschlüsseln, mussten Pappreste des Photoalbums fein säuberlich abgelöst und rückseitige Schriftzeugnisse freigelegt werden. Fabriknummernlisten, Umzeichnungspläne, Beheimatungsverzeichnisse, Direktionspläne, Streckenverzeichnisse, Buchfahrpläne und Kursbücher grenzen den Aufnahmeort ein, Lokschilder und Anschriften, Wagenpark, Wagenklassen, Uniformen, Laternen, Kriegsmaßnahmen etc. weisen auf den Aufnahmezeitpunkt hin. Mit seinen Recherchen hat Dr. Thomas Samek den unbekannten Schöpfern dieser seltenen Zeitzeugnisse ein kleines Denkmal gesetzt. Ihre Bilder halten die Erinnerung wach an eine Zeit, als die Eisenbahnen, funktionierend wie ein Uhrwerk, sich an der Spitze von Technik und Fortschritt setzten und in vollem Stolz die Aufmerksamkeit aller Welt auf sich zogen. Gebunden, 144 Seiten. Kostete früher € 30,80!
    Best.-Nr.: 6113
    Type: Buch
    Preis: 10,30
       
    6134
    Titel: Modellgebäude in Perfektion. Vom Bausatz zum Supermodell: Farbe, Details, Inneneinrichtung, Licht
    Autor:
    Verlag: VGB/GeraMond
    lieferbar seit: 03.03.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Das Angebot an Gebäudemodellen für die Anlagenausstattung ist schier unüberschaubar. Aber frisch aus Schachtel auf die Anlage? Thomas Mauer zeigt, wie aus Konfektion individuelle Bauwerke und echte Hingucker werden. Schritt für Schritt rückt er den Bausätzen mit Pinsel, Aquarellstift und Farbe zu Leibe, zeigt den Einsatz von Klebstoffen, Skalpellen und Feilen, schildert Verbesserungs- und Detaillierungsmöglichkeiten, erstellt Inneneinrichtungen, Hinterhöfe und Vorgärten und sorgt für nächtliche Lichteffekte. 112 Seiten im Format 22,20 x 26,50 cm. Hardcover.
    Best.-Nr.: 6134
    Type: Buch
    Preis: 25,70
       
    6051
    Titel: Typenkompass: Deutsche Kriegsschiffe. Tanker, Trossschiffe und Versorger 1933-1945
    Autor: Karr, Hans
    Verlag: Motorbuch
    lieferbar seit: 01.03.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: In diesem Typenkompass nimmt sich Autor Hans Karr der in üblichen Publikationen meist vernachlässigten Kriegsschiffe des Dritten Reichs an: Lazarett-, KdF-Kreuzfahrt- und Wohnschiffe. Als schwimmende Hospitäler fungierten in den beiden Weltkriegen meist umfunktionierte Passagierschiffe, die besonders gekennzeichnet waren, was sie aber trotzdem oft nicht vor feindlichem Beschuss schützte. Eines der berühmtesten KdF-Kreuzfahrtschiffe war die Wilhelm Gustloff. Mit Kriegsbeginn dienten Schiffe ihrer Art als Truppentransporter und Lazarettschiff. Wohnschiffe waren schließlich quasi schwimmende Kasernen. Hans Karr ist Fregattenkapitän a. D. und Redakteur bei einer Marinezeitschrift. In den vergangenen Jahren veröffentlichte er in Fachzeitschriften zahlreiche Beiträge zu Marine- und Seefahrtsthemen. Darüber hinaus ist er Stammautor des Motorbuch Verlags. 20 x 14 cm. 112 Seiten.
    Best.-Nr.: 6051
    Type: Buch
    Preis: 12,40
       
    6056
    Titel: Junkers Ju-87 Stuka
    Autor: Falconer, Jonathan
    Verlag: Motorbuch
    lieferbar seit: 01.03.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Die Junkers Ju-87 - besser bekannt als »Stuka« (für Sturzkampfflugzeug) - gehört wohl zu den bekanntesten Maschinen des Zweiten Weltkrieges und ist bis heute das erfolgreichste Muster dieser Gattung. Die Maschine mit den unverwechselbaren Knickflügeln und der charakteristischen Sturzflug-Sirene kam während des gesamten Krieges und an fast allen Kriegsschauplätzen zum Einsatz und war vor allem in den ersten Einsatzjahren sehr wirkungsvoll. Fast 6.000 Flugzeuge verließen die Junkers-Fertigung bis 1944. Dieser Band mit seinen zahllosen Details und zeitgenössischen Fotos stellt zweifellos das aktuell beste Buch zum Stuka dar. 192 Seiten, gebunden, 26,5 x 23 cm.
    Best.-Nr.: 6056
    Type: Buch
    Preis: 30,80
       
    6062
    Titel: Unimog. Alle Typen, alle Modelle, alle Daten seit 1946
    Autor: Schneider, Peter
    Verlag: Motorbuch
    lieferbar seit: 01.03.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: In der Nachkriegszeit als Universal-Motor-Gerät für landwirtschaftliche Anwendungen entwickelt, ist der Unimog heute ein Fahrzeug, das in 160 Ländern als bester Allrad-Lkw und Inbegriff von Zuverlässigkeit und Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten gilt. Peter Schneider, in Sachen Unimog kein Unbekannter, legt hier eine Typologie der Extraklasse vor, die in über 300 Datentabellen alle Typen, Formen und Varianten des Alleskönners seit 1948 bis ins Detail erfasst. So entstand eine ausführliche Darstellung der Unimog-Historie, umfassend überarbeitet und erweitert, mit einer Fülle an neuem Bildmaterial. Ein absoluter Steadyseller im Programm! Gebunden, 350 Seiten, 26,5 x 23 cm.
    Best.-Nr.: 6062
    Type: Buch
    Preis: 41,10
       
    6067
    Titel: Typenkompass: Loks der Ungarischen Staatsbahnen MÀV seit 1945
    Autor: Estler, Thomas
    Verlag: Motorbuch
    lieferbar seit: 01.03.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Die Geburtsstunde der ungarischen Eisenbahn war das Jahr 1846. Während dieser Epoche eroberte sie ganz Europa und natürlich auch Ungarn. Die meisten Besucher Ungarns verbinden mit dem Land jedoch nicht die Eisenbahn, sondern eher Begriffe wie Balaton, Puszta und Paprika. Zu Unrecht, denn Ungarns Staatsbahn bietet nicht nur viele Verbindungen ins ganze Land, sondern den Eisenbahnfreunden auch einen interessanten Triebfahrzeugpark, der von der historischen Dampflok bis zum modernen Dieseltriebwagen reicht. Den Wandel und die Typenvielfalt stellt Thomas Estler in diesem Typenkompass kurz und kompetent vor. Taschenbuch, 128 Seiten.
    Best.-Nr.: 6067
    Type: Buch
    Preis: 12,40
       
    6073
    Titel: Typenkompass: Loks der DB AG seit 1994
    Autor: Reiners, Jan
    Verlag: Transpress
    lieferbar seit: 01.03.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Jan Reiners bietet in dieser überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage einen kompakten und kompetenten Überblick über die Loks und Triebwagen der Deutschen Bahn AG. In prägnanten Texten und mit zahlreichen Bildern werden die verschiedenen Baureihen vorgestellt. In gewohnter Typenkompass-Qualität halten die einzelnen Portraits der Triebfahrzeuge neben technischen Fakten auch Informationen zur jeweiligen Historie und Einsatzgeschichte bereit. Behandelt werden unter anderem ICE, E-Loks, Dieselloks und Elektrotriebwagen ebenso wie Mess- und Instandhaltungsfahrzeuge oder Schmalspurlokomotiven der Deutschen Bahn AG. Taschenbuch, 128 Seiten.
    Best.-Nr.: 6073
    Type: Buch
    Preis: 12,40
       
    6144
    Titel: tramway u. modell 01/2021
    Autor:
    Verlag: Sedlacek
    lieferbar seit: 26.02.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Die neue Ausgabe berichtet über folgende Themen: Aktuell: Spatenstich der U5-Bauarbeiten. Großbaustelle USTRAB Matzleinsdorfer Platz. Die Zu- und Abgänge bis 15. 02. 2021. Fahrzeugtechnik: Die Rolle eines Zeitzeugen. Linien: Nach Nußdorf mit dem 36er. Geschichte: Viel Lärm um Nichts. Baureihen: Die Beiwagentypen a und a1. Wagenpark: Wagenstand und Stationierung per 31.12.2020. Museum: Das Straßenbahnmuseum München - MVG.
    Best.-Nr.: 6144
    Type: Zeitschrift
    Preis: 10,90
       
    4996
    Titel: Schienenverkehr aktuell 03/2021, Eisenbahn Österreich 03/2021, die Schiene 03/2021, Eisenbahnrevue 03/2021
    Autor:
    Verlag: Minirex
    lieferbar seit: 25.02.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Alle Hefte bereits im Geschäft.
    Best.-Nr.: 4996
    Type: Zeitschrift
    Preis:
       
    4324
    Titel: DDR-Reichsbahn und "Vorbereitung": Von Militäreisenbahnlinien, Eisenbahnbautruppen und Brückendublierungen (überarbeitete, aktualisierte und im Umfang erweiterte Neuauflage)
    Autor: Bley, Peter
    Verlag: VBN - Neddermeyer
    lieferbar seit: 23.02.2021
    Erschienen: 2017
    Kurztext: Die Nutzung der Eisenbahn durch das Militär ist fast genauso alt wie das Verkehrsmittel Eisenbahn selbst, doch hatten der Neubau oder die Erweiterung von Eisenbahnanlagen in Deutschland für die Dauer von weit über hundert Jahren vor allem die Verbesserung des öffentlichen Personen- bzw. Güterverkehrs zum Ziel. Ende der 1960er Jahre wurde von diesem Grundsatz abgewichen, als die DDR im Rahmen ihrer militärischen Bündnisverpflichtungen begann, die Reichsbahn in umfangreiche "Vorbereitungen" des Warschauer Paktes einzubeziehen. Der Reichsbahn wurden Eisenbahnbautruppen zugeordnet, an den "Wasserhindernissen" Oder, Neiße, Havel, Elbe und Mulde entstanden 14 nur für den Kriegsfall vorbereitete Brückendublierungen, eine Anzahl weiterer Verbindungskurven wurde neu gebaut, Umgehungsstrecken um Eisenbahnknoten geschaffen, umfangreiche Reserven wurden angelegt und zusätzlich Führungskader der Reichsbahn "vorbereitet". Aus den Akten des früheren Ministeriums für Verkehrswesen der DDR und verschiedener Reichsbahndirektionen sowie aus Gesprächen mit führenden Angehörigen des Militärtransportwesens der ehemaligen NVA hat sich ein umfassendes Bild ergeben. Dadurch wurde es im Jahre 2005 möglich, sowohl den politischen und militärischen Hintergrund näher zu beleuchten als auch die Brückendublierungen und andere die Reichsbahn betreffenden Militärbauvorhaben in der Zeit von etwa 1968 bis 1990 in Wort und Bild darzustellen. Das damals erschienene Buch war schon nach kurzer Zeit vergriffen. Seither haben eine Vielzahl zusätzlicher Informationen sowie Zeitzeugenberichte neue Erkenntnisse vermittelt, so dass Autor und Verlag sich entschlossen, eine deutlich erweiterte, auch den aktuellen Zustand darstellende Neuauflage des Buches herauszubringen, so dass der Leser sich auch heute noch auf die Spurensuche nach den inzwischen zumeist abgebauten Bahnanlagen begeben kann. Zweite, Überarbeitete, aktualisierte und im Umfang erweiterte Neuauflage. 240 Seiten im DIN A4-Format, Festeinband. Über 300, zum Teil farbige Abbildungen.
    Best.-Nr.: 4324
    Type: Buch
    Preis: 39,90
       
    6126
    Titel: Deutsche Eisenbahndirektionen, Eisenbahndirektion Berlin 1838 - 1993
    Autor: Krause, Siegfried / Kuhlmann, Bernd / Naumann, Horst /Prestin, Holger
    Verlag: VBN - Neddermeyer
    lieferbar seit: 23.02.2021
    Erschienen: 2020
    Kurztext: Das Buch zur Geschichte der Eisenbahndirektion Berlin spannt einen Bogen von den Anfängen im Jahre 1838 bis fast zum Ende des 20. Jahrhunderts im Jahr 1993. Spätestens nach der Gründung des Deutschen Reiches im Januar 1871, stand die zur Reichshauptstadt ausgerufene - in ihren Grenzen eher kleine - Stadt Berlin nicht nur im Mittelpunkt nationaler und internationaler Politik, sondern auch eines sich ständig erweiternden Verkehrswesens, hier vor allem des sich rasant entwickelnden Eisenbahnnetzes. Alle im 19. Jahrhundert entstandenen großen Bahnhöfe lagen außerhalb der Stadtmauer und waren zumindest für den Wagenverkehr durch die Königliche Bahnhofs-Verbindungsbahn miteinander verbunden. Das Nebeneinander privater Eisenbahnlinien wurde zunehmend zum Problem für den Personen- und Güterverkehr und veranlasste den Preußischen Staat, nacheinander Kontrolle über diese Bahnen und schließlich die Bahnen selbst in staatliches Eigentum zu übernehmen. Die Möglichkeit einer Verstaatlichung hatte sich der Staat bei der jeweiligen Konzessionierung bereits gesichert. Aus dem Konglomerat einzelner radial von Berlin ausgehender Eisenbahnlinien ein brauchbares Netz zu schaffen, war eine große Herausforderung, die nur in kleinen Schritten umgesetzt werden konnte. Neben einer sinnvollen Struktur für den Fernverkehr, waren auch die wachsenden Bedürfnisse des Stadt- und Vorortverkehrs zu befriedigen. Mit der Gründung der Stadtgemeinde "Groß-Berlin" aus 7 Stadt-, 59 Landgemeinden und 27 Gutsbezirken im April 1920 entstand die damals flächenmäßig größte Stadt der Welt mit mehr als drei Millionen Einwohnern. Für den auszubauenden Verkehr innerhalb der Stadt und ins Umland spielte die Eisenbahn eine führende Rolle. Dieser Bedeutung entsprechend stand die Deutsche Reichsbahn als wichtigster Verkehrsträger immer im Brennpunkt politischer Diskussionen und Entscheidungen. Die sich ständig wandelnden Verkehrsaufgaben und ihrer Bewältigung durch den Neubau von Strecken, Modernisierung der Anlagen und Fahrzeuge bilden einen Schwerpunkt dieses Buches. Beispielhaft stehen dafür die Elektrifizierung des Berliner S-Bahnnetzes, die Einführung des Triebwagen-Schnellverkehrs und der Bau des Berliner Außenrings. Kriegszerstörungen, Wiederaufbau und Durchführung des Eisenbahnbetriebes im Berlin der Nachkriegszeit mit der Teilung der Stadt von 1961 bis 1990 bilden einen weiteren Schwerpunkt und verdeutlichen die ständige Einflussnahme der Politik auf die Eisenbahn durch alle Zeitepochen hindurch. Den Leser erwarten spannende Kapitel der Eisenbahngeschichte, die typisch für die Eisenbahndirektion Berlin und ein Alleinstellungsmerkmal dieser Direktion innerhalb des deutschen Eisenbahnwesens sind. 176 Seiten im DIN A4-Format, Festeinband. Cirka 300 Abbildungen. Vierfarbige Kartenbeilage 82 x 56 cm, Strecken im Direktionsbezirk Berlin 1943 und 1958.
    Best.-Nr.: 6126
    Type: Buch
    Preis: 35,50
       
    6127
    Titel: Hauptbahnhof Erfurt - Die neue Verkehrsdrehscheibe Mitteldeutschlands
    Autor:
    Verlag: VBN - Neddermeyer
    lieferbar seit: 23.02.2021
    Erschienen: 2020
    Kurztext: Der erste Bahnhof befand sich innerhalb der Stadtbefestigung, der zweite ist auf Teilen der alten Befestigung entstanden und ermöglichte damit die Verbindung zur Südstadt. Im ersten Empfangsgebäude gab es bereits eine Bahnhofsgaststätte. Alleinreisende Damen warteten im Damenzimmer und wurden zum Zug begleitet. Im zweiten Bahnhofsgebäude fanden Reisende Warteräume der 1. bis 4. Klasse mit entsprechender Gastronomie. Die Aufgaben der Mitarbeiter haben sich verändert oder es gibt diese Berufsbilder nicht mehr: der Bahnbeamte, der die Reisenden zum Zug begleitete, der Weichensteller, der für maximal fünf ortsbediente Weichen verantwortlich war. Die Verkehrsdrehscheibe Erfurt Hauptbahnhof hat sich rasant verändert. Wo früher Droschken Reisende zum Zug brachten, werden jetzt Autos, Busse, Fahrräder, E-Bikes, Straßenbahnen oder der Anschlusszug genutzt. Mit dem Auto fährt man in die Tiefgarage unter den Bahnhof und erreicht von dort direkt die Bahnsteige. Von der Straßenbahn, dem Bus oder dem Fahrrad geht es ohne Umweg zum Zug. Der Taktverkehr hat Einzug gehalten. Heute ist der Bahnhof die große Verkehrsbühne, der „Salon“ ist der Bahnhofsvorplatz. In der Nachbarschaft entwickelt sich die neue ICE-City. Der Leser darf auf die Geschichte der Erfurter Hauptbahnhöfe, ihres Umfeldes und die Entwicklung zur modernen wie dynamischen Verkehrsdrehscheibe gespannt sein. 96 Seiten im DIN A4-Format, Festeinband. 133, überwiegend farbige Abbildungen.
    Best.-Nr.: 6127
    Type: Buch
    Preis: 12,00
       
    6129
    Titel: Automotrici FS n°4 Fascicolo (Triebwagen, 4. Teil)
    Autor: ANGELO NASCIMBENE / ATTILIO DI IORIO
    Verlag: Duegi Editrice
    lieferbar seit: 19.02.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Der 4. und letzte Teil dieser Heftserie ist jetzt erschienen. Die Hefte 1 -3 können noch nachbestellt werden. 80 Seiten im DIN A4 Format in italienischer Sprache!
    Best.-Nr.: 6129
    Type: Buch
    Preis: 17,00
       
    6118
    Titel: Modellbahn-Kurier 54 - Digital 2021
    Autor:
    Verlag: Eisenbahn-Kurier
    lieferbar seit: 19.02.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Auch im Modelljahr 2021 sind wieder viele digitale Neuheiten zu erwarten, darunter eine Zentralen-Neuentwicklung. Ebenfalls noch recht jung ist das Lokstore-Digitalsystem, das ausführlich vorgestellt wird. Und bislang einmalig ist, was der Universalprogrammer von KM1 mit der dazugehörigen Software – auch für Mac- und Linux-Computer geeignet – zu leisten vermag. Im Anlagenporträt: Spielspaß mit Handsteuerung (und Magnetfeldkupplungen) in der Baugröße TT. In einer Marktübersicht werden preiswerte PC-Programme zur Anlagensteuerung vorgestellt und auf ihren Funktionsumfang und die spezifischen Eigenschaften eingegangen. Nicht nur für US-Bahner stellen die für den amerikanischen Markt entwickelten DCC-Handregler eine interessante Alternative dar. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit Uhlenbrocks Track-Control, mit einem jungen Hersteller von preiswerten Decodern und der Option, ein Arduino-Modul als Digitalzentrale einzusetzen.
    Best.-Nr.: 6118
    Type: Zeitschrift
    Preis: 12,90
       
    6133
    Titel: Welterbe Semmeringbahn. Zur Viaduktsanierung 2014-2019 (ZS Fokus Denkmal Band 12 - des Bundesdenkmalamtes)
    Autor: Bundesdenkmalamt; Fuchsberger, Hermann; Pichler, Gerd
    Verlag: Berger u. Söhne
    lieferbar seit: 19.02.2021
    Erschienen: 2020
    Kurztext: Inhaltsverzeichnis: Günter Dinhobl: Geschichte der Semmeringbahn. Marija Milchin: Die Viadukte der Semmeringbahn und ihre Natursteine. Richard Dieckmann: Historische Eisenbahnfahrzeuge der SemmeringbahnStephan Bstieler: Metamorphose einer Landschaft - Die kulturlandschaftliche Prägung des Semmering durch die Eisenbahn. Friederike Grießler: Sommerfrische – Eisenbahn und Kulturlandschaft - Ein faszinierendes Wechselspiel zwischen Mensch und technologischem Fortschritt. Gerd Pichler: Die Semmeringbahn - Bildmotiv und nationales Monument. Horst Schröttner: Natur und Kultur - Forstliche Maßnahmen entlang der Semmeringstrecke. Patrick Schicht: Die Semmering-Bahn als Denkmal. Günter Dinhobl: Zur Geschichte der vier Viadukte Wagnergraben, Gamperlgraben,Rumplergraben und Kartnerkogel. Thomas Lampl | Heinz Höller: Sanierungsarbeiten, Projektabwicklung, Logistik-, Baustellenmanagement. Thomas Lampl: Alltäglicher Betrieb, Erhaltungsaspekte der Semmeringbahn im laufenden Betrieb. Jenny Pfeifruck-Vass | Mario Ruml: Die Restaurierung der vier Viaduktkörper, Schadensanalyse, Restaurierziel, Umsetzung. Siegfried Ebenbichler | Hermann Fuchsberger: Ein Technisches Denkmal zwischen Empfehlungen und Richtlinien, Standards und Normen. 168 Seiten im DIN A4-Format. Hardcover.
    Best.-Nr.: 6133
    Type: Buch
    Preis: 21,90
       
    6128
    Titel: Elektrické lokomotivy řady E 499.1 (Elektrolokomotiven der Baureihe 499.1)
    Autor: Martin Žabka / Michal Štrublík
    Verlag: Krokodyl
    lieferbar seit: 16.02.2021
    Erschienen: 2020
    Kurztext: In der Buchreihe der tschechoslowakischen Eisenbahnfahrzeuge des Verlages Krokodyl wurde ein neuer Bildband über die Hochgeschwindigkeitslokomotive der ursprünglichen Baureihe E499.1 veröffentlicht. Später wurde diese Baureihe mit 141 neu bezeichnet. In den Jahren 1959 - 1960 wurden 60 Lokomotiven hergestellt, die mehr als 50 Jahre im Einsatz auf Express-, Personen- oder sogar Güterzügen eingesetzt wurden. 384 Seiten im Querformat 238 x 172mm, mit 160 Farb- und 274 Schwarzweißfotografien, 23 Zeichnungen uns 2 Tabellen. In tschechischer Sprache.
    Best.-Nr.: 6128
    Type: Buch
    Preis: 47,00
       
    6132
    Titel: Randschaften. Auf der Suche nach dem Wien unserer Kindheit
    Autor: Jahn, Harald A.
    Verlag: Phoibos
    lieferbar seit: 16.02.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: In den 1980er Jahren war Wien ein düsteres Häusermeer, und doch waren die grauen Fassaden, die eigenartigen Geschäfte, die dunklen Durchhäuser, das flackernde Neonlicht auf ihre Weise magisch. Für manche war das daher das wirkliche, heute verlorene Wien, verschwunden unter dem Einheitsbrei sanierter Fassaden, Fußgängerzonen und moderner Internationalität. Aber an manchen Stellen der Stadt war die Zeit unaufmerksam, ist Wien geblieben, wie es vor 40 Jahren war. In diesem Buch mischt sich die Erinnerung mit Erhaltenem, Eigenartiges mit Typischem: Ein Reiseführer in das Wien unserer Kindheit. 256 Seiten, 390 Farbabbildungen, Format: 29,7 x 21 cm; broschiert.
    Best.-Nr.: 6132
    Type: Buch
    Preis: 34,90
       
    6108
    Titel: Straßenbahnen in Dresden - Die Linien in den Westen der Stadt
    Autor: Kuschinski; Zill; Ebermann
    Verlag: VGB/GeraMond
    lieferbar seit: 16.02.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Die Stadt Dresden ohne Straßenbahn? Undenkbar! Dieser Band eröffnet eine Buchreihe, die sich systematisch mit den nach 1945 in Dresden noch vorhandenen Straßenbahnstrecken beschäftigt und ihre Entwicklung bis in die 1990er-Jahre mit vielen wertvollen Bilddokumenten und Grafiken beschreibt. In diesem Band werden die Linien vom Postplatz im Herzen der Stadt jeweils in Richtung Westen vorgestellt. Gebunden, 288 Seiten, ca. 30 x 23 cm.
    Best.-Nr.: 6108
    Type: Buch
    Preis: 51,40
       
    6131
    Titel: Die Eisenbahn in Bayern - Von den Anfängen bis zur Gegenwart - mit dem Schwerpunkt Streckennetz
    Autor: Hendlmeier, Wolfgang
    Verlag: Stiletto
    lieferbar seit: 16.02.2021
    Erschienen: 2020
    Kurztext: Dieses Buch arbeitet Entwicklungstendenzen der Eisenbahngeschichte in „Bayern rechts des Rheins“ aus der Sicht eines Bauingenieurs und Verkehrsplaners heraus. Die Entwicklung der Fahrzeuge wird beispielhaft in Bildern aufgezeigt. Ergänzt werden die Ausführungen durch eine Zeittafel sowie durch einen Überblick über die Geschichte der bayerischen Fabriken für Lokomotiven und Eisenbahnfahrzeuge sowie über deren Farbgebung. 288 Seiten, 194 Abbildungen (historischen Aquarellen, Fotos und grafischen Darstellungen), 35 neu erstellten Karten, 3 Kartenbeilagen und 22 Tabellen, u. a. mit den Eröffnungs- und Stillegungsdaten aller bayerischen Eisenbahnstrecken, Format 21 x 30 cm; gebunden.
    Best.-Nr.: 6131
    Type: Buch
    Preis: 55,00
       
    6035
    Titel: TRAM ATLAS NORDEUROPA - NORTHERN EUROPE (2. Auflage / 2nd edition) - SKANDINAVIEN u. BALTIKUM - SCANDINAVIA u. BALTIC STATES
    Autor: Schwandl, Robert
    Verlag: Robert Schwandl
    lieferbar seit: 15.02.2021
    Erschienen: 2021
    Kurztext: In diesem aktualisierten Atlas werden alle Straßenbahnbetriebe im Norden Europas vorgestellt, von Bergen in Norwegen bis Daugavpils in Lettland. Für jede Stadt gibt es einen detaillierten Netzplan, für manche mit einem besonderen Innenstadtplan, mit allen Haltestellen, eingleisigen Strecken, Schleifen, Betriebshöfen usw. Kurze Texte beschreiben die Besonderheiten der einzelnen Betriebe, während Tabellen alle Eckdaten zur Geschichte und Betrieb liefern. Alle aktuellen Fahrzeuge sind auf Farbfotos vertreten. In Kurzform werden auch alle Obusbetriebe der Region vorgestellt. 144 Seiten.
    Best.-Nr.: 6035
    Type: Buch
    Preis: 21,00
       
  •  
  • Seite: 1 of 6
  •