BUCHHANDEL UND ANTIQUARIAT
  • Neue Artikel

  •  
  • In dieser Rubrik finden Sie eine Auswahl aller neuen Artikel, die in meinem Geschäft lagernd sind, sortiert nach dem Eintreffen in meinem Geschäft.

    Darüber hinaus biete ich Ihnen im Geschäft viele andere neue Bücher zum Thema VERKEHR an und ich bemühe mich auch, Bücher die Sie suchen, zu beschaffen. Die regelmäßig neu erscheinenden Zeitschriften werden bei mir auch angeboten und gerne für Sie reserviert.
  •  
  • Seite: 1 of 10
  •  
  • 6715
    Titel: Unsere Öffnungszeiten in der Weihnachtszeit
    Autor: Christkindlhelferin
    Verlag:
    lieferbar seit: 31.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Mo - Fr: 10-13 und 14-18 Uhr. Sa: 10 - 15 Uhr. 8.12.2022: 10-15 Uhr. Am 24. und 31.12. bleibt unser Geschäft geschlossen. Wir wünschen frohe Feiertage und einen guten Rutsch!
    Best.-Nr.: 6715
    Type: Sonstiges
    Preis:
       
    6702
    Titel: Blinder Fleck Nordwestbahnhof
    Autor: Hieslmair; Zinganel; Hachleitner
    Verlag: Falter Verlag
    lieferbar seit: 09.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Der Wiener Nordwestbahnhof wurde am 1. Juni 1872 als letzter der großen Kopfbahnhöfe in Wien errichtet, ursprünglich, um die deutschsprachigen nordböhmischen Industrieregionen mit Wien und in der Folge auch Wien mit Berlin und den Nordseehäfen zu verbinden. Zwar wurde der Personenverkehr bereits im Jahr 1959 endgültig eingestellt, im Gegensatz zu anderen Wiener Bahnhöfen konnte der Nordwestbahnhof seine Funktion als innenstadtnaher Umschlagplatz für den nationalen und transnationalen Güterverkehr aber bis zuletzt erhalten: Noch bis zum Jahresende 2016 wurden hier Überseecontainer umgeschlagen. Trotz seiner Funktion und Größe scheint der Bahnhof bei den Wiener:innen jedoch völlig in Vergessenheit geraten zu sein. Parallel zur jahrzehntelangen Abschottung als Güterbahnhof wurden sowohl Innovationen im Speditionswesen als auch bedeutende historische Ereignisse am Areal in den Hintergrund gedrängt. Erst in den allerletzten Jahren des Umbruchs, mit dem Herannahen des Ablaufdatums, öffnete sich das Areal langsam seiner Nachbarschaft. Das Wissen über seine Geschichte(n) blieb – bis auf die Initiative des Museums Nordwestbahnhof – aber weiterhin weitgehend verborgen. Insgesamt stand der Nordwestbahnhof auch im Schatten des nahegelegenen, größeren und im Stadtbild präsenteren Nordbahnhofs, bisweilen wird er auch mit diesem verwechselt. Ausgerechnet 2022, im Jubiläumsjahr seines 150-jährigen Bestandes, hat der Nordwestbahnhof seine endgültige Stilllegung erfahren und wird in naher Zukunft einem neuen Stadtentwicklungsgebiet mit rund 15.000 neuen Bewohner:innen und etwa 5.000 Arbeitsplätzen weichen müssen. Das Buch versteht sich demnach als Erinnerungsarbeit zum Wiener Nordwestbahnhof und zu seinen wesentlichen Bedeutungen: einerseits als Knotenpunkt eines übergeordneten Transport-Netzwerkes und dessen Wechselwirkungen mit der Stadt – und andererseits als Mikrokosmos sich wandelnder Arbeits- und Lebensräume für eine Vielzahl von Menschen unterschiedlichster Herkunft. In vier chronologischen Kapiteln und vier thematischen Essays werden unterschiedliche verdrängte Schichten, die bauliche Transformation und soziale Überformungen „freigelegt“: Von den Fischpopulationen, die in den 1860er-Jahren während der Aufschüttungen der Donauregulierung und des Bahnhofsbaus dem Industrialisierungsschub und Spekulation zum Opfer fielen über die Zwischennutzungen der Zwischenkriegszeit, zu denen auch die NS-Propagandaausstellung „Der ewige Jude“ von 1938 zählte, führt der Bogen zu „Arisierungen“, Kriegsmaschinerie und Zwangsarbeit im Nationalsozialismus, zu sowjetischer Besatzung und Wiederaufbau, den Boom-Jahren während des Kalten Krieges bis hin zu seinem aktuellen schrittweisen Rückbau. Das Buch schließt mit dem Museum Nordwestbahnhof, unserem eigenen Engagement, das auch als Legitimation und Ausgangspunkt einer leisen, mittelfristig angelegten Raumaneignung dient, die im Idealfall über die Abbruch- und Bauphase hinaus Bestand hat. Gebunden, 214 Seiten.
    Best.-Nr.: 6702
    Type: Buch
    Preis: 29,90
       
    6721
    Titel: Dampfloks in Ost-Berlin: Faszinierende Fotografien aus den 60er- bis 80er-Jahren
    Autor: Thiele, Ingo
    Verlag: Sutton
    lieferbar seit: 07.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Faszination Dampfeisenbahn: Bahnexperte Ingo Thiele präsentiert 190 faszinierende Fotografien, die den Einsatz der legendären Dampflokomotiven in Ost-Berlin dokumentieren. Dampfzüge in der unverwechselbaren großstädtischen Kulisse, die Bahnhöfe, aber auch spannende technische Details der Lokomotiven begeistern nicht nur Eisenbahnfans. Dieser Bildband ist ein Muss für alle Eisenbahnfreunde und Technikfans. Unveröffentlichte Aufnahmen von legendären DampfloksFaszinierende Technik in brillanten BildernBeeindruckende Züge im Großstadtflair. Gebunden, 121 Seiten.
    Best.-Nr.: 6721
    Type: Buch
    Preis: 23,70
       
    6722
    Titel: Eisenbahn Klassik 7 - Winter 2023
    Autor:
    Verlag: Nord-Süd-Express
    lieferbar seit: 07.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: München Hbf - Drehkreuz des Südens.
    Best.-Nr.: 6722
    Type: Zeitschrift
    Preis: 16,80
       
    6720
    Titel: KOLEJE LOKALNE ZACHODNIEJ MAŁOPOLSKI CZ. 2 Lokalbahnen des WESTEN MAŁOPOLSKA TEIL 2
    Autor: Cwikla; Marek
    Verlag: Eurosprinter
    lieferbar seit: 06.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Ein weiterer Band über malerisch gelegene Lokalbahnen in Kleinpolen, leider teilweise bereits liquidiert bzw. vom planmäßigen Personenverkehr entzogen. Der Titel umfasst die Geschichte der Linien: Siersza Wodna-Trzebinia-Wadowice-Skawce, Bolęcin-Jaworzno. Sein Autor – Marek Ćkła – hat viele Jahre an diesem Titel gearbeitet und an vielen Stellen Quellen, Dokumente und Abbildungen gesammelt. Gebunden, ca. 200 Seiten, 30 x 22 cm. In polnischer Sprache.
    Best.-Nr.: 6720
    Type: Buch
    Preis: 38,00
       
    6719
    Titel: MAŁY ATLAS LINII KOLEJOWYCH POLSKI 2021
    Autor:
    Verlag: Eurosprinter
    lieferbar seit: 06.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Atlas Polen 1:330 000
    Best.-Nr.: 6719
    Type: Buch
    Preis: 25,00
       
    6710
    Titel: Elektrolokomotiven der ÖBB I
    Autor: Kettler; Blieberger, Pospichal
    Verlag: bahnmedien.at
    lieferbar seit: 05.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Die ersten, elektrisch angetriebenen Lokomotiven standen schon während der Monarchie im Einsatz. Richtig Fahrt nahm diese Entwicklung jedoch erst in der Zeit der Ersten Republik auf. Die ältesten, elektrisch angetriebenen Lokomotiven der ÖBB stammten daher aus der Zwischenkriegszeit. Die BBÖ hatte mit der Beschaffung von Eloks in größerer Stückzahl begonnen. Im ersten Band dieser Bildband-Serie werden die ÖBB-Maschinen mit Stangenantrieb behandelt. Im Detail handelt sich dabei um die Reihen 1061, 1161, 1062, 1072, 1073, 1080, 1180, 1280, 1089, 1189 und 1099. Nach einer ausführlichen technischen Beschreibung folgen großformatige Fotos der besprochenen Reihen. 144 Seiten im Format 240 x 205 mm enthalten ca. 100 SW- und Farbaufnahmen. Dieses Buch wurde klimaneutral produziert.
    Best.-Nr.: 6710
    Type: Buch
    Preis: 37,90
       
    6707
    Titel: Triebfahrzeuge der StEG
    Autor: Blieberger; Pospichal
    Verlag: bahnmedien.at
    lieferbar seit: 05.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Im Fokus dieses Buches stehen die Triebfahrzeuge der StEG, der k.k. privilegierten österreichisch-ungarischen Staats-Eisenbahn-Gesellschaft, eines trotz ihres Namens privaten Unternehmens. Der Name wurde wegen ihres Entstehens gewählt. Die StEG entstand nämlich durch Privatisierung zweier Staatsbahnen, der Nördlichen (NStB) und der Südöstlichen Staatsbahn (SöStB), sowie durch Übernahme der Wien-Raaber Bahn (WRB). Der Bogen der Triebfahrzeuge der StEG spannt sich von den urtümlichen, ungekuppelten Maschinen aus der Anfangszeit der Dampfära bis zu den zeitgemäßen Lokomotiven kurz vor der Verstaatlichung im Jahr 1909, wobei so manche Bauarten den französischen Einfluss, unter dem das Unternehmen stand, nicht verleugnen können. Alle Lokomotivreihen werden in Wort und Bild vorgestellt. Lebensläufe der Fahrzeuge, technische Daten und Typenskizzen vervollständigen das Bild. Es soll besonders darauf hingewiesen werden, dass es durch hochauflösende Scans gelungen ist, das Bildmaterial aus der Anfangszeit der Bahn in noch nie dagewesener Qualität wiederzugeben. Das Buch hat einen Umfang von 288 Seiten im Format 280 x 215 mm und enthält umfangreiches Statistikmaterial sowie 212 SW-Abbildungen.
    Best.-Nr.: 6707
    Type: Buch
    Preis: 59,00
       
    6708
    Titel: Die kkStB Reisezugwagen, Wagengruppe If bei kkStB und BBÖ
    Autor: Heless; Blieberger
    Verlag: bahnmedien.at
    lieferbar seit: 05.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Der 5. Band der Reihe über die kkStB-Reisezugwagen. Fahrbetriebsmittel von Eisenbahnunternehmungen bestehen nicht nur aus Lokomotiven und Triebwagen, sondern zum weit größeren Teil aus Wagen. Dennoch ist dieses Thema in der österreichischen Eisenbahnliteratur bis dato nur in geringem Umfang behandelt worden. Mit diesem Werk hat sich erstmals ein Autorenteam der Herausforderung gestellt, den Wagenpark einer großen österreichischen Eisenbahngesellschaft mit größtmöglichem Anspruch auf Vollständigkeit zu dokumentieren. Die Autoren – Hermann Heless, der österreichische Waggonexperte und Johann Blieberger als Statistiker – behandeln in dieser Reihe die Reisezugwagen der kkStB. Dieser Band widmet sich den Reisezugwagen der Baugruppe If bei kkStB und BBÖ sowie den Nachfolgebauarten N28, N33 und N37 bei den BBÖ. Die Wagen der Baugruppe If entstanden ab 1915 und finden sich in allen Eisenbahnen der Nachfolgestaaten der Donaumonarchie. Bei den BBÖ wurden sie unverändert und leicht angepasst weiterbeschafft. Erst mit den Wagen der Bauart N28 begann eine Abkehr von den kkStB-Bauarten und eine Hinwendung zur Stahlbauweise. In diesen Band finden auch die Umbauten von ehemaligen Ib- und If-Wagen als „eiserne Bauart“ sowie diverse Bei- und Steuerwagen für BBÖ-Triebwagen Eingang. Eine ergänzende DVD enthält statistisches Material. Das Buch hat einen Umfang von 320 Seiten im Format 280 x 215 mm und enthält umfangreiches Statistikmaterial sowie ca. 250 Fotos, Typenskizzen und sonstige Abbildungen.
    Best.-Nr.: 6708
    Type: Buch
    Preis: 59,00
       
    6168
    Titel: DVD - Bahnhöfe von oben einst u. jetzt
    Autor:
    Verlag: Eisenbahn-Kurier
    lieferbar seit: 05.12.2022
    Erschienen: 2021
    Kurztext: Schon seit den frühen 1920er Jahren wird die Bahn aus der Luft beobachtet. Zu den ersten Luftbildern gehören der Schienenzeppelin, die Schnelltriebwagen oder Probefahrten von neuen Lokomotiven. Im Krieg dienten Luftaufnahmen dann anderen Zwecken. Potentielle Ziele oder Zerstörungen wurden dokumentiert. Später dann sind es Werbefilme, die ohne Luftbilder nicht auskommen. Wir haben alte Filme gesichtet und zusammengestellt. In der jüngeren Zeit ist es ein Hubschrauberflug über Berlin, viele, viele Streckenszenen und Luftszenen von großen Bahnhöfen in Deutschland, u.a. Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin, Köln, Kassel-Wilhelmshöhe und Hannover. Auch die eine oder andere Museumsbahn ist mit von der Partie. Wir zeigen Ihnen spektakuläre Filmszenen aus ungewöhnlichen Perspektiven. Ca. 58 Minuten.
    Best.-Nr.: 6168
    Type: DVD
    Preis: 19,80
       
    6709
    Titel: DVD: Die kkStB Reisezugwagen, Wagengruppe If bei kkStB und BBÖ
    Autor: Heless, Blieberger
    Verlag: bahnmedien.at
    lieferbar seit: 05.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Unabhängig von Ihrem installierten Betriebssystem ist der Inhalt der DVD „die Reisezugwagen der k.k. österreichischen Staatsbahnen – Wagen­grup­pe If bei kkStB und BBÖ + Nachfolgebauarten“ denkbar einfach auf jedem Computer mit DVD-Laufwerk darstellbar: Klicken Sie auf die Datei start.html und das Navigationsmenü wird im Webbrowser geöffnet. Sie können die Inhalte nun wie auf einer Internetseite abrufen. Es ist keine Installation zusätzlicher Software notwendig.
    Best.-Nr.: 6709
    Type: DVD
    Preis: 19,90
       
    6718
    Titel: Tram-Enzyklopädie: Geschichte und Technik der Straßenbahn
    Autor: Cambursano; Gut
    Verlag: Eisenbahn-Kurier
    lieferbar seit: 05.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Nach ihren Anfängen im 19. Jahrhundert war die Strassenbahn als Stadtverkehrsmittel bis in die 1920er Jahre praktisch alternativlos. Überall in der Welt breiteten sich ihre Netze aus, in den Metropolen, die bald hunderte von Streckenkilometern betrieben, und in Kleinstädten, die nur einzelne Verbindungen mit wenigen Wagen anboten. Der elektrische Antrieb setzte sich durch. Das Verkehrsmittel Tram ermöglichte in der Zeit der Industrialisierung das Wachstum der Städte, nahm den steigenden Berufsverkehr auf, brachte die Fahrgäste aber auch ins Freizeitvergnügen. Mit dem Aufkommen von Bussen, die keine teuren Gleise benötigten und dem Anwachsen des Autoverkehrs geriet die Strassenbahn ins Hintertreffen – und aus der Mode. Viele Netze wurden stillgelegt, doch schon seit den 1970er Jahren schwingt das Pendel wieder um und das System Tram kehrt als umweltfreundliches, leistungsfähiges und barrierefreies Stadtverkehrsmittel zurück. Das Buch schildert die Geschichte und die Technik der Strassenbahnwagen, nimmt aber auch die Gleise und die Stromversorgung in den Blick, kurz: alle Aspekte des Systems Strassenbahn. Zur unverzichtbaren Enzyklopädie wird es durch Listen aller weltweit bestehenden Strassenbahnbetriebe mit Angaben zum Eröffnungsjahr, der Spurweite, der Netzgröße und dem Umfang des Fuhrparks. Gebunden, 160 Seiten, ca. 280 Abbildungen, 21 x 29 cm.
    Best.-Nr.: 6718
    Type: Buch
    Preis: 55,60
       
    6703
    Titel: tramwayu.modell 4/2022
    Autor:
    Verlag: Sedlacek
    lieferbar seit: 02.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Wagenpark: Veränderungen im Wagenpark bis 19. November 2022. Auslauf ab 3. November. Erster Wasserstoffbus auf Linie 39A im Einsatz. Und vieles mehr.
    Best.-Nr.: 6703
    Type: Zeitschrift
    Preis: 10,90
       
    6717
    Titel: Wien in den 50er- und 60er-Jahren. Eine nostalgische Bilderreise
    Autor: La Speranza, Marcello
    Verlag: Sutton
    lieferbar seit: 01.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Wien in der Nachkriegszeit – Die Stadt von gestern. Der Historiker Marcello La Speranza, 1964 geboren in Wien,präsentiert rund 180 zumeist unveröffentlichte historische Fotografien, die zu einer kurzweiligen, aber spannenden Reise in das Wien der bewegten 50er- und 60er-Jahre einladen. Die beeindruckenden Aufnahmen dokumentieren eindrucksvoll den Alltag der Wienerinnen und Wiener in der Nachkriegszeit zwischen Arbeit und Freizeit und laden zum Erinnern und Wiederentdecken ein. Ein Muss für alle, die sich für Wien und seine jüngere Geschichte interessieren. Unveröffentlichte Fotoschätze erzählen Stadtgeschichte. Liebevoll zusammengestellt und kenntnisreich kommentiert. Zeitreise: Einzigartige Erinnerungen an das alte Wien. Gebunden, ca. 120 Seiten, 17 x 24 cm.
    Best.-Nr.: 6717
    Type: Buch
    Preis: 24,99
       
    6701
    Titel: "Kaffeemühle u. Ente in Kärnten: Die Reihen 1161 und1062"
    Autor: Lackner; Tschudnig
    Verlag: Nostalgiebahnen in Kärnten
    lieferbar seit: 01.12.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Verschublokomotiven fristeten bei Eisenbahnfreunden seit jeher eher ein Schattendasein. Im Zuge der Elektrifizierung von Bahnanlagen wurden eigens für Verschubtätigkeiten die Reihen 1061/1161 (BBÖ 1070 und 1070.100) mit dem Spitznamen „Kaffeemühle“ entwickelt. Erst ab Mitte der 1950er Jahre wurde die Nachfolgereihe 1062 mit Spitznamen „Ente“ entwickelt. Während die Lokomotiven der Reihe 1161 über Jahrzehnte in den größeren Bahnhöfen Kärntens anzutreffen waren, beschränkte sich die Einsatzzeit der Reihe 1062 auf einige Jahre. Dieser Umstand spiegelt sich auch in der Zahl der veröffentlichten Fotos der jeweiligen Lokomotivreihe wieder. Gebunden, 132 Seiten, A5 Querformat, 114 Abbildungen.
    Best.-Nr.: 6701
    Type: Buch
    Preis: 22,00
       
    6714
    Titel: Loki Spezial 50: Die SBB in den 1930er-Jahren.
    Autor: Pfeiffer, Peter
    Verlag: Stämpfli Verlag
    lieferbar seit: 30.11.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Auf die kurze Blütezeit der «Golden Twenties» folgte ab 1930 die Weltwirtschaftskrise, die auch den Bahnverkehr in Mitleidenschaft zog. Trotzdem führten die SBB, die vom Verwaltungsrat beschlossenen weiteren Elektrifizierungsprogramme durch, bezahlt von Bundesgeldern zur Unterstützung der leidenden Wirtschaft. Schliesslich sind aber auch Neuentwicklungen im Fahrzeugbau in diesem Jahrzehnt zu verzeichnen, die an der Landi 1939 in Zürich der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Im Archiv von SBB Historic liegen viele Bilder, die diese Zwischenkriegszeit dokumentieren. Der Autor Peter Pfeiffer hat die Archive durchforstet und dabei interessante Geschichten aus diesem Jahrzehnt ans Tageslicht befördert. 29 x 21 cm. Broschiert, 132 Seiten, zahlreiche Abbildungen.
    Best.-Nr.: 6714
    Type: Zeitschrift
    Preis: 37,00
       
    6716
    Titel: Die PS-Schlacht des zweiten Weltkriegs - Höher, schneller, weiter - Jägermotoren der Westfront
    Autor: Douglans, Calum
    Verlag: Motorbuch
    lieferbar seit: 30.11.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Der Zweite Weltkrieg war ein globaler Luftkrieg. Das Flugzeug spielte auf allen Kriegsschauplätzen eine zentrale Rolle und etablierte sich zur kriegsentscheidenden Waffengattung. Hierbei war die Motorenentwicklung von entscheidender Bedeutung. Zum Ende des Krieges waren die Flugmotoren hochgezüchtet wie nie zuvor und auf ihrem Leistungszenith. Die spannende Geschichte der Entwicklung in den verschiedenen Konstruktionsbüros und von den Menschen dahinter erzählt bis ins kleinste Detail dieser Band mit zahllosen Grafiken, Konstruktionszeichnungen, Datenblättern und Originalfotos. Ein Muss für jede echte Luftfahrt-Bibliothek! 496 Seiten, 265 x 230 mm
    Best.-Nr.: 6716
    Type: Buch
    Preis: 60,70
       
    6109
    Titel: Vollendete Baukunst - 10 Einblicke in 2 Projekte
    Autor: Gerisch, Volker
    Verlag: VGB/GeraMond
    lieferbar seit: 30.11.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Volker Gerisch ist ein Modellbauer, der alle verfügbaren Technologien inklusive 3D-Druck nutzt, um seine kleinen Wunderwerke zu schaffen. Das Buch begleitet den Entstehungsprozess dieser Miniaturen vom Konzept bis zum perfekten Kunstwerk. Materialien, Arbeitsweisen, Ideen und auch Irrwege werden detailliert vorgestellt. Eine Offenbarung für jeden, der hochwertigen Modellbau zu schätzen weiß, und eine visueller Genuss -- nicht nur für die, die sich von Ästhetik und Flair der 1960er-Jahre angesprochen fühlen. Gebunden, 192 Seiten, ca 30 x 24 cm.
    Best.-Nr.: 6109
    Type: Buch
    Preis: 51,40
       
    6712
    Titel: Prototypy - Elektrickych Lokomotiv, Jednotek a Vozu
    Autor: Harak; Komacka
    Verlag: Grada
    lieferbar seit: 29.11.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Liebhaber des Schienenverkehrs bekommen dieses Mal etwas Besonderes in die Hände: ein Buch, das Prototypen von Elektrolokomotiven, Elektrozügen und Autos gewidmet ist. Sie bietet einen Überblick nicht nur über historische, sondern auch über aktuelle Schienenfahrzeuge mit elektrischem Antrieb, die auf dem Schienennetz in Tschechien und der Slowakei im Einsatz waren (oder sind). Diese Maschinen dienten im Personen- und Güterverkehr der ehemaligen Tschechoslowakischen Staatsbahn (oder Tschechischen Eisenbahnen), werden aber auch von einer Reihe privater Transportunternehmen eingesetzt. Die Autoren achten auch auf Serienfahrzeuge oder Fahrzeugserien, die ohne Prototypen direkt in Produktion gegangen sind. Die Lokbaureihen sind im Buch zur besseren Übersichtlichkeit numerisch und chronologisch geordnet. Natürlich gibt es auch einzigartige historische und zeitgenössische Fotografien, Zeichnungen und interessante technische Daten. Gebunden, 208 Seiten, 20 x 25 cm. Zahlreiche Abbildungen, in tschechischer Sprache.
    Best.-Nr.: 6712
    Type: Buch
    Preis: 34,00
       
    6713
    Titel: Putovani po Prazskych Nadrazich
    Autor: Schrötter; Fultner
    Verlag: Cpress
    lieferbar seit: 29.11.2022
    Erschienen: 2022
    Kurztext: Prag ist und war schon immer der größte Eisenbahnknotenpunkt unseres Landes. Die Lokalbahn durchlief eine faszinierende Entwicklung, an deren Ende der Anschluss an das nationale und internationale Netz stand. Wohin führten die ersten Spuren? Was ging ihrem Bau voraus? Und wie hat sich der malerische Prager Bahnhof im Laufe der Zeit verändert? Dies und vieles mehr können Sie in ansprechenden, historisch korrekten Texten nachlesen, die Illustrationen von Bohuslav Fultner und dem bekannten akademischen Maler Jiří Bouda begleiten. Gebunden, 160 Seiten, zahlreiche Abbildungen, in tschechischer Sprache.
    Best.-Nr.: 6713
    Type: Buch
    Preis: 25,00
       
  •  
  • Seite: 1 of 10
  •